> home > Forum & Gästebuch > Seite 67

 
 
 
<<<< - 67 - >>>>

23.11.2008 um 20.19 Uhr - Moser Christian - Kommentar zur "Neuen" Regierung!


Nach diesem deprimierenden Wahlverhalten der Österreicher die über linken Themen die extreme Rechte wählten!, war auch mir klar, dass die Neuauflage der frustrierenden Rot/Schwarzen Regierung diejenige ist die am "wenigsten" Angst erzeugt!
Wobei ich mir schon die Gedanken mache, ob eine Regierungs-Beteiligung der extremen Rechten FPÖ / BZÖ nicht in dem Sinne notwendig wäre, als das die Bevölkerung eben sieht und lernt, dass die sozialen Wahlwerbeüberschriften die zum Erfolg führten, nur lug und trug waren und eine Umsetzung sozialer Politik für eine menschenfeindliche Partei nicht möglich ist!

Die Ursache der globalen Finanz und Wirtschaftskrise, die erst in den Anfängen steckt, ist fehlende Moral und Ethik! An dessen Stelle rückte Egoismus, Gier nach Karriere, Macht, Materiellen und Kapital!
Dieses Menschenbild wird von der ÖVP, allen voran deren Regierungsmitgliedern perfekt verkörpert!
Eine Neuauflage wäre nur zu befürworten, wenn die Parteien wie Personen Selbstkritik üben, ihre Fehler erkennen und dies ein Handeln im humanistischen Geist zuliesse!
Stattdessen werden zwar die kritisierten Personen ausgetauscht, aber durch Personen des selben Menschenschlags ersetzt!
Wenn ich an Fekter als Innenministerin denke, dann komme ich zum Ergebnis, dass hier der schlimmste Typ dieses Menschenschlags zum Einsatz kommt!
Verheerender könnte dieses Amt auch nicht von einer FPÖ/BZÖ "Allein"Regierung besetzt werden!

Diese Personen gestalten Politik nach ihrem persönlichen Wohlstand orientiert, sichern sich so natürlich auch das Wachstum ihres persönlichen Profits und erklären, zum Zwecke des guten Gewissens, Menschen für die nichts mehr übrig ist als Feindbilder, die an ihrerer Situation selbst Schuld haben und geben als behördlichen Umgang die "Weisung" diese Betroffenen in die psychische Erkrankung oder den Suizid zu treiben!
Das Bartensteins Firmengruppe über Antidepressiva und Drogen ein explosionsartiges Wachstum zu verzeichnen hat ist reiner Zufall!

Die neue Welt, hält bei vielen Be-Völker-ungsgruppen der Erde Einzug! Selbst in Amerika!
In Österreich ist die Tür noch fest verschlossen!
Sie wird m.M. erst einkehren, wenn sich die ÖsterreicherInnen mit Bewusstseinsbildung beschäftigen und einige der Verantwortlichen das politische Bankett verlassen "haben"!

Als emotional intelligenter Mensch schmerzt es sehr hyperegoistische Personen die Geschicke des Landes leiten zu lassen!
Alleine die emotionale Logik graust!
Wie soll sich die Lage bessern, wenn die Leute die für die vergangene Katastrophe mitverantwortlich waren, jetzt wieder in den Positionen sitzen die diese Koalition ausverhandeln und wahrscheinlich einige auch die Ministerposten besetzen werden!
Leute die wir aus Medien noch in Erinnerung haben und alles "auch Katastrophales" für "Gut" "Hervorragend" "Neu" "Zukunftsorientiert" "Verantwortungvoll", "Nachhaltig" und "Richtig" etc. etc. .............. .............. befanden!

Diese Menschen sehen nicht über den Tellerrand. Für sie ist das ein Spiel um Macht, ob nächstes mal ein paar Prozente rausschauen oder nicht?
Auch kann man durch Lügen die Menschen dumm halten und Wähler-Stimmen optimieren!

Das immer mehr Menschen in Armut fallen, die Kriminalität wie psychische Erkrankungen steigen, sich viele Mitmenschen selbst töten interessiert sie nicht!
Dies alles ist ausserdem mit gefälschten Statistiken zu minimieren!

Diese Leute mit ihrer Politik sind die Ursache für den jetzigen Zustand! Klar auch, dass sie sich nicht selbst kritisieren, wie auch wenn sie u.a. hohe Einkommen beziehen auf die sie nicht verzichten wollen!
Von daher ist abzuleiten, dass es nur Symptombehandlung und Lügen zur Verschleierung der Konsequenzen ihrer falschen inkompetenten Politik geben wird!
Dies wird fatal sein, weil sich das "in betrügerischer Absicht" verdeckte Geschwulst rasant weiter ausbreiten wird!
Hoffentlich ist es dann, "nach der Absetzung" skrupelloser, emotional unintelligenter PolitikerInnen, nicht zu spät?!

Maria Fekter darf auf keinen Fall "nochmal" Innenministerin werden, ansonsten befinden wir uns wieder auf einem "nationalsozialistischen" Weg!

24.11.2008 um 18.45 Uhr - von Gra - warum immer gegen BZÖ und/oder FPÖ
ich versteh nicht warum immer gegen BZÖ und/oder FPÖ erwähnungen gemacht werden....die haben doch ein \"problem mit der massenzuwanderung von türken\" und nicht mit leuten die hier einträge verfassen.
ansonsten finde ich es gut das die SPÖ den kanzler hat!

Antwort:
In ihrer Interpretation der Anständigen und Fleissigen sind Arbeitslose arbeitsunwillige Personen und somit Volksschädlinge!
Unter der ÖVP/FPÖ Regierung hat im grossen Stil die systematisch-rechtswidrige Behandlung Arbeitsloser durch das AMS begonnen!
Woraufhin die SPÖ/ÖVP Regierung die rechtswidrige "psychische" Vernichtung der Arbeitslosen über die AIVG-Novelle legalisiert hat!

Die Umsetzung der bedarfsorientierten Grundsicherung wurde bis jetzt von Jörg Haider / Kärnten verhindert, weil Arbeitsunwillige nicht abgesichert gehören!
Nur zur Erinnerung ca. 40 000 offene Stellen stehen ca. 230 000 Arbeitslose (nach gefälschter Statistik) gegenüber!
Die Politik dieser Parteien entspringt aus Menschenhass!
Vielleicht sollten sie sich mal die Wahlwerbeplakate dieser Parteien ansehen!

27.11.2008 um 17.50 Uhr - von Emil - Ich hoffe das dann gewisse Dinge "durchsichtiger" werden
Herr Moser, schauen Sie, der Herr (noch) Bundesminister Dr. Buchinger wird in absehbarer Zeit wieder in sein AMS wechseln. Er wird nicht nach Salzburg gehen, sondern in Wien mit AMS Sonderaufträgen befasst werden. Ich hoffe das dann gewisse Dinge \"durchsichtiger\" werden, und auch Gründe des bisherigen Werken des AMS bestätigt, bzw. klargestellt werden!

22.11.2008 um 11.43 Uhr - von B. M. - Erlebnisbericht im AMS:
Ignoranz, Inkompetenz auf Grundlage verordneter Menschenverachtung!


Hallo Herr Moser,

nachfolgend ein kurzer Erlebnisbericht von meinen heutigen Besuch am Arbeitsamt:
1. Bei der Anmeldung wurde ich von Herrn X wie üblich angeschnauzt ob ich überhaupt einen Termin hätte?
2. Ams-Betreuer Herr X läßt mich extrem lange warten.(Personen die später gekommen sind werden vor mir drangenommen.)
3. Beim Eintritt ins Beraterzimmern werde ich informiert daß jetzt erstmal ein Telefonat anstünde, dann könne er erst mit mir reden!
4. Der Inhalt des Telefonats ist die ehestmögliche Aufnahme in einen Sozialökonomischen Betrieb: It-Works (Arbeitskräfteüberlassung)
5. Nach Abschluß des Telefonats wird mir sofort eine Niederschrift vorgelegt, die ich unterschreiben soll.
6. Ich teile Herrn X mit daß ich die Niederschrift nicht unterzeichnen könne da folgende Passagen nicht der Wahrheit entsprächen:
A. - Mangelnde Qualifikation Aufgrund von lang anhaltender Arbeitslosigkeit, Orientierungslosigkeit über weitere berufliche Laufbahn.(Ich habe Ende Juni eine Umschulung zum Medientechniker erfolgreich abgeschlossen)
B. - Sie haben keine Bewerbungsunterlagen.(Ich habe vor drei Wochen ein Jobcoaching absolviert und daher ausgezeichnete Bewerbungsunterlagen.)
7. Herr X trommelt einen Kollegen und den stellvertretenden Abteilungsleiter zusammen um Zeugen für meine Weigerung, bzw. Verstärkung für seine Argumentation zu erhalten.
8. Kollege verzieht sich alsbald, stellvertretender Abteilungsleiter und Herr X reden auf mich ein daß ich die Niederschrift doch gefälligst unterschreiben solle!
9. Ich erkläre dem stellv. Abteilungsleiter, daß ich nur Dokument unterschreibe die der Wahrheit entsprächen.
10. Stellv. Abteilungsleiter streicht auf meine Bitte Passage A.
11. Passage b. kann Herr Stellv. Abteilungsleiter nicht streichen, weil ich keine Bewerbungsunterlagen mithabe, und deshalb der Beweis dafür nicht gegeben wäre! ( Verhalten mir gegenüber äußerst genervt bis aggressiv!)
12. Ich teile Hr. Stellv. Abteilungsleiter mit das ich vor kurzem ein Coaching absolviert habe, und deshalb ausgezeichnete Bewerbungsunterlagen hätte!
13. Da ich die Unterlagen nicht parat habe(ich biete an die Unterlagen sofort zu holen...) kann mir Herr Stellv. Abteilungsleiter nur anbieten den Satz in "Sie konnten heute keine Bewerbungsunterlagen vorlegen..." - zu ändern!
14. Zwischendurch wird mir unterschwellig stets vorgeworfen, daß ich lediglich die Zeit meiner Gesprächspartner stehle, daß diese längst anders zu tun hätten, und daß die Streichung der Passagen auf die Wirksamkeit der Niederschrift ohnedies keinen Einfluß hätte!
15. Ich unterschreibe die korrigierte Version.
16. Mitteilung von Herrn X: Entlohnung als Transitarbeitskraft: 850 Euro brutto. ( Mein Anspruch auf Notstandshilfe wäre in diesem Zeitraum ca. 1100 Euro netto)17. Abschließend verkündet Herr X, daß er nur die Weisungen der Regierung erfüllt, und daß eine Klage oder ein Einspruch völlig zwecklos wären, weil das hätten schon manche versucht und seien dabei völlig gescheitert.

Nun zu meinen Fragen:
1. Ich bin langzeitsbeschäftigungslos. Ist durch diesen Umstand die Vorgehensweise und Argumentation in meinem Fall völlig gedeckt?
2. Ist es rechtlich möglich mich auf 850 brutto zu dumpen, obwohl mein Notstanshilfeanspruch viel höher ist?
3. Gibt es Erfahrungen mit der Firma It-Works: Hat diese Firma eine Konzession für Arbeitskräfteüberlassung?
4. Was kann man sonst noch machen: Gründung eines Betriebsrates etc.?? (21.11.08)

Mit freundlichen Grüßen
B. M.

Antwort:
1. Die faschistischen Rahmenbedingungen, Minister Bartensteins (ÖVP) AIVG-Novelle, und der politische Geist erlauben primitiven Handlangern mit Arbeitslosen umzugehen wie es gerade "gefällt"! (Der Rechtsstaat ist bei sozial niedrigen Schichten nicht anzuwenden)
Darf und soll auch bis zur ("psychischen") Vernichtung betroffener Menschen führen!
Dies garantiert erst das explosionsartiges Wachstum seiner Firmengruppe

2. Diese Methode wird bewusst systematisch angewendet und wird von der ÖVP als Anreiz definiert!

3. Kann ich nicht beantworten! Es wäre super, würde sich wer finden der/die der Sache nachgeht und die Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt!

4. Betriebsratgründungen in Zwangsmassnahmen würden einiges Richtung Anstand und Gerechtigkeit verändern!
Vertrauensperson mitnehmen wirkt "Wunder" / Zeugenschaft
Weiterführende Links gut durchlesen!
Vorsicht: Verleihfirmen, Zwangsmassnahmen und Deppenkurse / Zum Thema SÖB-ItWorks

Beschwerden richten sie an:
ams oesterreich ; martin.bartenstein@bmwa.gv.at ; Infoteam ÖVP ; infopool@gruene.at ; info@akooe.at ; briefkasten@bmsk.gv.at ; spoe@spoe.at ; office@rechnungshof.gv.at ; post@volksanwaltschaft.gv.at ; office@vwgh.gv.at

Beschwerden an den Rechnungshof machen grossen Sinn!

22.11.2008 um 14.42 Uhr - von Tom - Mir geht es zur Zeit genauso.
Hallo B. M. !
Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Mir geht es zur Zeit genauso.
Auch meinen Freunden und Bekannten ergeht es ähnlich. Es wird nur mehr zu SÖBs vermittelt, da hier anscheinend die gesetzliche lage klar ist, und kein Widerspruch zu erwarten ist. Mir kommt das vor wie ein Deja Vu. Bereits bei der Wahl 2006 hat die SPÖ die Mehrheit erreicht und was geschieht, das schlimmste AlVG der 2. Republik wird beschlossen. Jetzt 2008, die SPÖ erreicht wieder die Mehrheit, das gleiche Spiel von vorne! Menschen die ohnehin nichts besitzen werden wieder bestraft. Naja, bei der nächsten Wahl wird sich die
Partei bei 20% einpendeln, das wars dann. mfg Tom

22.11.2008- von Mol. - Anrechnung des fiktiven Unterhalts


hallo, ich hab da mal ne frage...
mein mann ist zur zeit arbeitslos und kommt mit 4.12. in die notstandshilfe. da mein mann und ich getrennt leben, jedoch nicht geschieden sind und das auch nicht tun wollen, soll ich ihm unterhalt zahlen. meine pension beträgt ? 984,83 und ich habe eine pfändung in höhe von ?132,13. Wie hoch wäre der betrag, den das AMS als unterhalt ansetzen könnte. danke!
(21.11.08)

Antwort:
Das AMS "darf" keinen fiktiven Unterhalt anrechnen!
Fachartikel zu Anrechnung fiktiven Unterhalts auf die Notstandshilfe!
Auszüge für die Berufung verwenden!

Was, wenn der Ehepartner nicht im gemeinsamen Haushalt lebt?
(ohne Gewähr)

22.11.2008- von Ma. - Arbeitssuche im Ausland


Hallo!
Wie weise ich eine Arbeitssuche bzw. ein Probearbeiten im Ausland nach, damit mir der Arbeitslosenbezug während dieser Zeit nicht gestrichen wird? Danke! (21.11.08)

Antwort:
Nachzuweisen etwa über Firmenbestätigungen!

Auslandsaufenthalt müssen sie mit dem BetreuerIn/AMS vorher regeln!
Hierzu gibt es einen Antrag!

§ 16 Abs. 3 AlVG: Auf Antrag des Arbeitslosen ist das Ruhen des Arbeitslosengeldes gemäß Abs. 1 lit. g bei Vorliegen berücksichtigungswürdigen Umständen nach Anhörung des Regionalbeirates bis zu drei Monate während eines Leistungsanspruches (§ 18) nachzusehen. Berücksichtungswürdige Umstände sind Umstände, die im Interesse der Beendigung der Arbeitslosigkeit gelegen sind, insbesondere wenn sich der Arbeitslose ins Ausland begibt, um nachweislich einen Arbeitsplatz zu suchen oder um sich nachweislich beim Arbeitgeber vorzustellen oder um sich einer Ausbildung zu unterziehen, oder Umstände, die auf zwingenden familiären Gründen beruhen.

20.11.2008 um 13.14 Uhr - von Tom - aufsuchende Arbeitsvermittlung!


Hallo Christian!
Ist das VwGH-Erkenntnis noch gültig, was die aufsuchende Arbeitsvermittlung oder die Begleitung sogenannter Betreuer zum Vorstellungsgespräch betrifft?
Gibt es eine Übersicht welche Erkenntnisse noch gültig sind?
Viele Grüße Tom

Antwort:
Diese ist noch gültig!
Mit einer Aufstellung kann ich nicht dienen! Einige bräuchten eine neuerliche Definition vom VwGH! Zum Thema (ohne Gewähr)

20.11.2008 um 7.43 Uhr - vom Denker - Dies alles fragt Dich Der Denker


Rückfrage zu Eintrag vom 16.11.08, DARF DAS AMS DAS?

Hallo Christian,

Ist das alles, was Du und Dr. Pochwieser zu diesem Fall zu sagen haben?
- Die Beschwerdeführerin hat gegen eine ungerechtfertigte Kündigung Einspruch erhoben, war in der Zeit bis zur Klärung der Angelegenheit arbeitslos und hat zu Recht Arbeitslosenunterstützung bezogen. So weit, so gut.
- Dann hat sie Recht erhalten und das ausstehende Gehalt wurde nachgezahlt.
- Es ist klar, dass das AMS das ALG wieder rückverrechnet, aber es mir nichts dir nichts abzuziehen, ohne jede Rücksicht auf das Existenzminimum, auf die Sicherung der Frau und ihres Kindes, ja im Hinblick auf die extreme Gefährdung eben dieser Existenz, ist schon eher eine Frage für übergeordnete Instanzen, für EU-Institutionen, oder vielleicht nicht?
- Du empfiehlst AMSand, was wurde eigentlich aus der ArbeitslosensprecherIn, der Du einst vorgestanden bist?
- Dies alles fragt Dich
Der Denker

Antwort: Von AMS-Mitarbeiter3
>In Österreich gibt es (noch) kein allgemein anerkanntes Existenzminimum:
Da gibt es einerseits den (länderweise unterschiedlichen) Sozialhilferichtsatz, der z.B. in Wien € 439,00 beträgt.
Bei der Penionsversicherung gibt es den Ausgleichszulagenrichtsatz von derzeit € 772,40
Der allgemeine Grundbetrag ("unpfändbarer Freibetrag") nach der Exekutionsordnung beträgt derzeit € 772 bei Einkünften mit Sonderzahlungen, bzw. € 901 bei Einkünften ohne Sonderzahlungen.
Der Grundbetrag des Arbeitslosengeldes (das ja eine Versicherungs- und keine Fürsorgeleistung ist) beträgt 55 % des heranzuziehenden Nettoeinkommens und ist damit abhängig von der Höhe der eingezahlten Beiträge.
Liegt das Arbeitslosengeld/die Notstandshilfe unter dem Sozialhilferichtsatz besteht die Möglichkeit der Aufzahlung auf den Sozialhilferichtsatz durch den jeweiligen Sozialhilfeträger.<

Solltest du hilfreichen Rat von dem ich nichts weiss leisten können, wären wir dir dankbar!
Du hast Recht, es sollte mehr Beschwerden/Klagen an europäische Institutionen geben!
Dr. Perterer, als erfolgreicher Beschwerdeführer vor dem Menschen-rechtsausschuss der Vereinten Nationen gegen Österreich, könnte ev. bezüglich Beschwerden an europäische Institutionen mit Rat zur Seite stehen!
Obwohl ihm noch immer sein Recht verwehrt wird! (EFCR)

Der Verein ArbeitslosensprecherIn wurde aufgelöst und umgewandelt zum Netzwerk dem sich jeder anschliessen kann!
Das Vereinskonstrukt ist besser zum Ballspielen geeignet als Widerstand gegen skrupellose Personen, die derzeit noch die wichtigen gesellschafts-gestaltenden Positionen einnehmen, zu leisten!
Meine Meinung!
Auch finde ich, dass die verschiedenen Initiativen als autonome Körper mehr erreichten/erreichen!
Anstatt uns über Vereinsparagraphen zu fesseln und zu versuchen die Vorgehensweise auf einen, für viele unbefriedigenden, Nenner zu bringen, sorgen alleine die Aktivitäten der Engagierten gegen Ungerechtigkeit für eine gemeinsame Wegstrecke die in unterschiedlichen Bündnissen miteinander gegangen wird!
Durch das autonome Handeln der verschiedenen Akteure, ob Verein / Initiative oder Einzelpersonen, wurde ein bis jetzt nie dagewesener Widerstand/Kraft erreicht!

Ich erinnere z.Bsp. an die grosse Menge Protest-Mails an Politiker/Medien zur menschenverachtenden AIVG-Novelle!
Die Leserbriefe an Medien; Die ORF-Reportagen! Nicht alles ausgestrahlt, aber zusammengekommen durch mutige couragierte Betroffene die sich nicht nur für sich einsetzen, sondern öffentlich für alle sprechen! Mir liegen auch Berichte von Strafanzeigen und Klagen gegen Zwangsmassnahmen vor! Von Beschwerden an hochrangige Behörden! Geschweige den Berufungen etc. etc.
In meinem Verständnis handelt es sich um eine, mittlerweile auch z.T. erfolgreiche, Arbeitslosenbewegung an der mehrere Wiener Initiativen grossen Anteil/Verdienste haben! Die enorm zugenommen hat und in der alle involviert sind die Aktivitäten setzen!
(Jeder der für sich kämpft, kämpft zugleich für alle! Umso mehr wenn die Infos dazu weitergegeben werden! - Öffentlich zugänglich sind!)
Unorganisiert an einem Strang und in eine Richtung ziehen! Unausgemacht zu wissen - man ist nicht alleine! Das erzeugt Kraft und Mut! Finde ich cool!
Zukünftig kann ich mir auch vorstellen, dass wir dann und wann trotz verschiedener Meinungen selbe Wegstrecken auch organisiert zurücklegen!

Die unorganisierten Aktiven wirken viel mehr gemeinsam als man glauben möchte! Ums tun eines jeden gehts!


19.11.2008 um 19.14 Uhr - von M.N. - Aktenausdruck entweder unvollständig, falsch, aus dem zusammenhang gerissen oder einfach nur sehr zweifelhaft


grüß euch !
fad wird einem net auf dem ams ....
ich habe vor 2 wochen einen aktenausdruck beantragt und auch bekommen. böses erwachen ...
entweder unvollständig, falsch, aus dem zusammenhang gerissen oder einfach nur sehr zweifelhaft, wie zb das psychologische gutachten nach dem test zur umschulung:
dort steht u.a. : \" ... meiner ansicht nach hat sich herr xxx sein leben in der arbeitslosigkeit gut eingerichtet ...\" ich werde die dame sicher fragen, wie sie da drauf gekommen ist - das gespräch nach dem test dauerte ca 20 minuten, es ging um meine berufswünsche ...
ich frag mich ausserdem, wie ich es mir mit ca 600 ? monatlich gut einrichten kann, ca 250 ? fixkosten, öffis, essen ... hm
ich beklage mich nicht. meine grundbedürfnisse sind einigermassen gedeckt.
des weiteren gibts einige berichte von meinem verhalten in den kursen, besonders bei context. nur negative sachen ... kein wort über abgelehnte bewerbungen - ca 25, vorstellungen, eigeninitiativen.
ebenfalls kein wort über verweigerte gegendarstellung ... nonanet
das problem ist, dass bei einem betreuerwechsel und/oder einer entscheidung über umschulung sich die betreuerin ein urteil anhand dieser akte bildet ...
ich habe natürlich eine korrektur verlangt und versuche auch seit einigen tagen, die geschäftsstellenleiterin zu erreichen, klappt aber net wirklich.
lasst euch nichts gefallen !
(18.11.08)

Anmerkung;
Seid ja nicht irritiert, wenn ihr die beantragten Akten bekommt!
In diesen spiegelt sich die unmenschliche Umgangsweise wider! Es handelt sich nicht um Hilfe für Betroffene, sondern deren feindseelige Verwendung zur Ausbeutung/Unterdrückung!
Ausserdem sind die Berichte/Beurteilungen über Arbeitslose von couragelosen Trainer/AMS-Mitarbeiter-Handlangern verfasst, die nach faschistoider Anweisung handeln und sich als grosse Helfer dieses menschenverachtenden System hervortun!
Über Dienstverhältnisse/Einkommen gekaufte Personen die nicht mal wissen was Ethik und Moral ist. Dies spiegelt sich auch in den verschiedenen Beurteilungen!
Lest es zur Belustigung als Texteswerk primitiver Personen!

19.11.2008 von D.A. - AL-Geld um sagenhafte 13 Cent per Tag erhöht!


Vorweg: JUBEL!!! - Es geschehen noch Zeichen und Wunder! - hat man mir doch tatsächlich mein AL-Geld um sagenhafte 13 Cent per Tag erhöht! Das sind im Monat durchschnittlich ? 3,96 mehr! Hurra - da geht sich (vorausgesetzt ich spare fleißig) zu Neujahr sogar ein, zwei Flaschen Prosecco aus! Herzlichen Dank an die dafür Verantwortlichen (wer immer das auch sein mag?!).
Aber Sarkasmus beiseite, wollte eigentlich nur fragen, inwieweit es mir als Arbeitslosen möglich ist, einen anderen Arbeitslosen bzw. Sozialhilfeempfänger anzustellen?
(Sagen wir mal, so an die 40 Stunden im Monat.) Der/diejenige hätte ja dann die Möglichkeit, Pensionsversicherung (z.Zt. glaube ich ? 49,-) zu zahlen? - Oder fahre ich da total auf dem falschen Dampfer?
NS: Haltet Euch weiterhin senkrecht Leute und vielen Dank für diese Web-Site!!!(18.11.08)

Antwort:
Ich verstehe ihre Frage nicht ganz! Meinen sie geringfügig? Und wo anstellen bei einer/welcher Firma?
Solche Fragen sind besser an die Wirtschaftskammer oder ev. AK zu richten!

19.11.2008 um 17.32 Uhr - von C.S. - Ansteigen der Arbeitslosigkeit


Buchinger überlegt neue Zumutbarkeitsbestimmungen für arbeitslose

Da für das Jahr 2009 ein ansteigen der Arbeitslosigkeit befürchtet wird, denkt Buchinger darüber nach, wie man die Zahl der arbeitslosen so gering wie möglich halten könne. Was das für arbeitslose bedeutet, mag ich mir gar nicht ausmalen. (17.11.08)

Anmerkung:
Es ist ein Irrsinn, dass genau die Leute die für diese Krise "mit" verantwortlich sind, noch als Entscheidungsträger für die Problemlösung tätig sind!
Es handelt sich dabei um sehr emotional unintelligente Personen, die nur Symptombehandlung betreiben. Und zwar so das sie ihre Vorteile weiter geniessen können und ausbauen! Diejenigen die bluten sind ihnen egal!
Die Konsequenzen sollen alleine die Geschädigten der unteren sozialen Schichten tragen!
Im Konkreten könnten z.Beispiel Arbeitslose ohne "Zumutbarkeitsbestimmung" in jede Arbeitsstelle vermittelt werden !
Auf das die Freunde Bartensteins /der ÖVP Firmen gründen, die nur mit einem Stundenlohn von 3 Euro überlebensfähig sind!
Überlebensfähig will heissen für die Firmenbetreiber natürlich genug Profit rauskommt!

Was für eine Logik?
Firmen entlassen 10 000ende Arbeiter weil es für sie keine Arbeitsplätze gibt und die ÖVP will einen schärferen Umgang mit Arbeitslosen!
Entweder es werden lauter arbeitsunwillige entlassen oder diese Herrschaften wollen sich Sklaven züchten, die ohne überlebensmöglichen Einkommen weiter für ihren Wohlstand schuften!

Es braucht für die derzeitige Kapital/Wirtschaftskrise ein anderes Menschenbild um das Problem in den Griff zu bekommen!
Mit den Verschuldnern weiter an der Spitze wird es zur Katastrophe kommen, denn sie werden sich ihre Verantwortung / Unfähigkeit nicht eingestehen, geschweige denn ihr Verhalten/Politik im erforderlichen Mass ändern!

19.11.2008 von Ger. - Volkshilfe Würfel kündigt im Krankenstand!


Hallo, ich hätte da mal ne frage.
Ich habe bei volkshilfe Würfel gearbeitet und bin mit 14.11 in den Krankenstand gegangen.
Offensichtlich war das der Firma nicht recht und die haben mich per 17.11 IM KRANKENSTAND gekündigt.

Dürfen die das so einfacht tun??? nur weils ihnen nicht recht is dass mann erkrankt ist ? Das ist doch gesetzeswiedrig oder ? (18.11.08)
lg und danke im vorhinnein

Antwort:
Waren sie noch in der Probezeit? Ansonsten gibt es eine Kündigungsfrist!
Besuchen sie die AK um genaue Auskunft und ev. Hilfe einzuholen!

19.11.2008 um 16.20 Uhr - von I. - Es ist wirklich zum Kotzen was in Österreich abgeht!


Zigeuner stinken....sagt die Polizei am Karlsplatz und misshandelt einen Familienvater! (Krone)
Es ist wirklich zum Kotzen was in Österreich abgeht bei der Polizei!

Anmerkung:
Nicht nur im AMS haust der Faschistengeist!
Dieser macht auch aus einigen deiner Freunde und Helfer Menschenschänder!

19.11.2008 um 10.40 Uhr - von We*. - Der Holocaust hat auch mal klein begonnnen ! Wehret den Anfängen !


Auch der ständige Vergleich des AMS in den Postings mit Nazi und Faschismus Methoden kommt einer Verniedlichung des Holocausts gleich!

Und wenn es wie eine Verniedlichung klingt : Der Holocaust hat auch mal klein begonnnen !
Wenn mit pyschologischen Methoden, Drogen, Einschüchterung bis zum Suizid, Strafen bis zur Existenzvernichtung etc. gearbeitet wird dann sind die Muster sehr wohl mit den Anfängen vergleichbar ! Wehret den Anfängen !

Wie gesagt wurde jetzt sind wir noch stark genug uns Gehör zu verschaffen oder zu wehren, wir können uns Vernetzen und auf die Strasse gehen wir brauchen medienwirksames Echo !

- Doch sind wir das wirklich, oder werden wir von der "Elite" im Stich gelassen ?

Unter opportunen Aspekten werden unsere Freiheiten eingeschränkt, die Menschenwürde stark beschädigt, brave Bürger unter Pauschalverdacht bespitzelt - die Liste kann endlos weitergeführt werden.
Während die Kriminalität explodiert, Statistiken "geschönt" werden, auch die Sprache hat sich verändert !
Ich bin zwar Pessimist, doch auch für mich scheint die Sonne und mich erfeuen schöne Worte.
Doch dadurch Tatsachen ins falsche Licht zu rücken macht die brutalen Tatsachen nicht leichter.

WO DIE POLITK VERSAGT, MÜSSEN DIE MENSCHEN WIEDER ZUSAMMENRÜCKEN !!

Und, bei Gott, die Politk hat mehr als erbärmlich versagt !
Viele haben ja persönlichen Nutzen und bereichern sich - und sagen von sich sie sind gute Christen !
Habgier ist eine Todsünde, doch neudeutsch heisst es wahrscheinlich nur zum Schutz der restlichen 25 Mitarbeiter werfen wir 100 raus.
Und ein neuer Ferrari geht sich auch noch aus - Aber aus mir spricht ja der Neid !
Tolle Argumentation, was ?

16.11.2008 um 15.21 Uhr - von Dr. div. H. Ko. - Für meine Person sehe ich nunmehr nur die Möglichkeit der Strafanzeige


Hallo,

wollte mich mal kurz wieder melden und über den Stand der Dinge informieren.

Den E - mailverkehr mit dem AMS Ombudsmann in Graz habe ich mittlerweile abgebrochen, da ich dessen Ansichten und Mediationsfähigkeiten bezweiflen muss, da er nicht einmal fähig ist das Problem zu erkennen, geschweige denn, dass er Konsequenzen setzen würde, könnte oder gar möchte.

Für meine Person sehe ich nunmehr nur die Möglichkeit der Strafanzeige wegen "Verdacht des Amtsmißbrauches und der schweren Nötigung",
sowie der angestrebten Einreichung einer Feststellungsklage (mittels Verfahrensbeihilfe), wie eine
Fa. SÖBSA (Sozial-, Öko- und Beschäftigungs- Betrieb), mit deren Gewerbeberechtigungen legal arbeiten will / möchte /sollte und noch dazu öffentlich gefördert wird ?

Zur Erklärung : Laut WKO - Einsichtnahme besitzt die Fa. SÖBSA
Sozial-, Öko- und BeschäftigungsService Aichfeld GmbH
Grazer Str. 35
8753 Fohnsdorf

lediglich eine Gewerbeberechtigung im Rahmen "freier Gewerbe" im eingeschränkten Ausmaß für "Anbieten persönlicher Dienste mit Ausnahme aller Tätigkeiten, die an eine besondere behördliche Bewilligung gebunden oder anderen Gewerbe vorbehalten sind."
( Somit müsste der Gewerbeinhaber diese Dienste auch ausschließlich "persönlich" erbringen! )
Laut Gewerbeordnung ist aber eine Personalbereitstellung "konzessionspflichtig" und darüber hinaus sogar "bewilligungspflichtig"
Von der RA 4 der Landesregierung Steiermark werden diese Bewilligungsansuchen normalerweise bearbeitetund genehmigt bzw. bei "Nichtvorliegen" einer Konzession abgewiesen !
Somit ist für mich der Moment eingetreten, wo ich sage, ab sofort kann / sollte man diese Mail`s mit dem AMS - Ombudsmann veröffentlichen.

Bei Interesse werde ich alle mail zur Verfügung stellen. Zur Zeit steht auf meiner Page ( www.wara.at.lv ) bereits ein Zusammenschnitt dieser Korespondenz. (Rubrik "AMS - Ombudsmann")

Für Anfragen / tel. Rücksprache stehe ich gerne unter * zur Verfügung Mfg (15.11.08)

16.11.2008 um 13.41 Uhr - von Ro. H. - Mitarbeiten an der Verbesserung der gesellschaftlichen Situation


einen guten Tag Christian,
einen liebe Freundin hat mir eben die Info über Deine Site und Aktivitäten gegeben.
ich bin AL- Bezieher und über die Auseinandersetzung mit den menschenunwürdigen Zuständen im AMS-Kontext zum Ergebnis gekommen, dass ich mich nicht nur an der Verbesserung meiner Situation, sondern in gesellschaftspolitischer Ebene speziell an dieser Problematik arbeiten will.
Eine niederschwellige offene Anlaufstelle für Menschen die in der AMS-Systematik (vielleicht in Kooperation mit den Augustin-Leuten..) scheint mir als eine der notwendigen Massnahmen ..
ich werd noch genauer auf Deiner Seite lesen, bitte Dich aber auch um Kontaktaufnahme und eventuelle Infos ob es Deines Wissens in Wien Initiativen gibt, in denen ich mitarbeiten kann. (13.11.08)
Liebe Grüsse Ro.


Antwort:
super!
ja, gibt es!
ich stehe öfters in engen kontakt mit AMSand!
besuche die initiative und verlange maria oder emil
AMSand - Beratung
Donnerstag von 18 bis 20 Uhr
AMERLINGHAUS
Stiftgasse 8
1070 Wien

ps. darf ich deinen eintrag unter initialen veröffentlichen! sollte zum
nachahmen anregen, was über Arbeitsloseninitiativen wie SoNed auch passiert! danke

16.11.2008 um 13.10 Uhr - von Ro. H.
hallo Christian!
jo, veröffentlichung is OK - am besten mit deinem Hinweis auf AMSand
Danke für Info, werd kontakt aufnehmen - finde Deine aktivitäten auch sehr begrüssenswert wie eine andere freundin sagt: ohne organisation kein sieg *gg*
schöne tage Ro.

16.11.2008 von H. H. - Alleinerzieherin: psychisch bin ich schon erledigt!


bitte um information ob es möglich ist
zu wehren ein dienstvertrag mit Trendwerk unterschreiben wen ja wie und wo????
ich muss dienstvertrag unterschreiben sonst AMS Bezugsperre ..........Drohung und Erpressung pur! Bitte kurz anrufen * morgen muss ich mich entscheiden danke

Antwort:
Vorsicht: Verleihfirmen, Zwangsmassnahmen und Deppenkurse

Betreuungspflichten - im forum von SoNed gibts mehr zum thema!

16.11.2008 von H. H.
danke für Antwort aber laut AK ist es seit 1.1.2008 möglich das ich die sperrre bekomme ich kann mir als alleinerzieherin nicht leisten ohne einkommen bleiben und ich muss heute nachmittag unterschreiben psychisch bin ich schon erledigt mein e-mail können sie veröfentlichen (12.11.08)

16.11.2008 um 13.40 Uhr - von Re. U. - Darf das Ams das?


Sg. Herr Moser

Bin alleinerziehende Mutter und leider Arbeitslos. Habe dazwischen einenhalb Monate gearbeitet, bekam dann die Kündigung und war wieder beim Ams.Dann ging ich zu Ak und bekamm Recht und gewan.Der klu an der Geschichte ist jetzt das ich die 6Wochen dem Ams zurückzahlen darf ,was mir keiner gesagt hat abgesehen davon wurde mir die Hälfte abgezogen,sprich unterm Exsistenzminimum. Sie dürfen das.War auch am Soz. Ausage von dort selber Schuld.Meine Frage darf das Ams das.

Antwort:
Das AMS ist Handlanger dieser neoliberalen/asozialen/faschistoiden Politik! Um den Erfolg dieser Gesinnung/Ideologie zu gewährleisten ist es erforderlich Solidarität und Armutsverhinderung zu vermeiden/missachten.

Nur so kann ich die Menschen in Abhängigkeit bringen und sicherstellen, dass sie meinen Anweisungen Folge leisten!
Z.Bsp. im Bereich der Arbeitsmarktpolitik die Zwangsbesetzung der, von ihnen (Wirtschaftslobby) geschaffenen, Niedriglohnstellen um für ihren Profit zu sorgen! (Lohndumping)

Das geht soweit, dass das AMS auch tut was es nicht darf!
Diese inkompetente Unterwürfigkeit führt über vorauseilenden Gehorsam auch zur Vernichtung vieler Menschen!
Und macht die Betroffenen zur gewinnbringenden Kundschaft für Bartensteins Firmengruppe die an Antidepressiva und Drogen "Millionen" verdienen!
Dieser Bartenstein - ÖVP Wirtschafts u. Arbeitslosenminister der für die faschistische AIVG-Novelle (mit 1.1.2008) "haupt"verantwortlich ist und nicht zuletzt damit für ein explosionsartiges Wachstum seiner Firma sorgt!

Das explosionsartige Wachstum der Firma hat selbst Ilse Bartenstein überrascht

16.11.2008 - von Li.H.- Klagen gegen solche AMS-Massnahmen?


Lieber Christian

ich mail Dir das mal einfach so, hab heute versucht mehr rauszukriegen über EU und ob auch hier Klagen gegen solche Massnahmen des AMS notfalls hier auch eingereicht werden könnten, leider bin ich nicht wirklich fündig geworden, doch eins hab ich gefunden, was vielleicht für einen Rechtsanwalt notfalls bei ihm zu hinterfragen wäre, vielleicht kann RA Pochieser ja mit den gefundenen Infos mehr anfangen? auf Alle fälle steht hier auch was von Menschenrechten....
bitte lies erstmal Du ob es brauchbar ist?? (12.11.08)
Wörterbuch der Sozialpolitik: Europäische(n) Union (Instrumente der)
Liebe Grüsse
Li.H.

15.11.2008 um 12.56 Uhr - von M. M. - Auch der ständige Vergleich des AMS in den Postings mit Nazi und Faschismus Methoden kommt einer Verniedlichung des Holocausts gleich!


Sie sollten ein bisschen an Ihrem Wording arbeiten, es kommt etwas hetzerisch rüber und auch der ständige Vergleich des AMS in den Postings mit Nazi und Faschismus Methoden kommt einer Verniedlichung des Holocausts gleich! (12.11.08)

Antwort:
Richtig ist, dass die Nazizeit, die wir noch nicht aufgearbeitet haben,
unvorstellbare Grausamkeiten hervor brachte!
Aber mit was oder wie weit in Richtung Nazi/Faschismus ist eine Situation
vergleichbar, in der Menschen in Not mit systematisch rechtswidrigen
Mitteln in psychische Krankheiten und auch den Suizid getrieben werden!

Es ist Vorsicht geboten den Faschismus und die Nazizeit "nur" mit den unvorstellbaren Grausamkeiten/Ausschreitungen zu vergleichen!
Dies war das "Ende" einer Entwicklung eines gewissen Geistes!
(Evolutionstheorie- Auch negative Richtungen entwickeln sich "effizient" weiter!)

Die Wahnsinnsgreueltaten haben sich in einem bestimmten Geist während einer gewissen Zeit entwickelt/legalisiert und wurden nicht gleich bei der Gründung und Einführung der nationalsozialistischen Politik umgesetzt/ausgeführt!

Deshalb muss dieser Geist im Ansatz schon aufgedeckt werden! Damit es gar nicht mehr soweit kommen kann! Und es ist fatal, das " Anfangsstadion" dieses Geist`s, der uns in weiterer Entwicklung wieder dahin führt, zu verharmlosen!

Ein Geist der Menschen als Feindbild erklärt und Sanktionen gegen diese Menschen bis zur Vernichtung setzt!
Dazu gehört auch Menschen psychisch zu zermürben, auf das sie sich selbst "richten"!

So passiert im AMS! - Als Handlanger dieser neoliberalen/faschistoiden Ideologie!
So passiert im Umgang mit "Minderheiten" wie Ausländer!
Einige Gruppierungen fühlen sich nach dem extremen Rechtsruck der Wahl sogar wieder berufen, andersdenkende Menschen und deren Lokale zu überfallen und u.a. auch das Problem "Ausländer" - die in Wahrheit dazu beitragen unsere Gesellschaft weiter abzusichern, mit Gewalt zu lösen! etc.

So kommen wir nicht zu einer Gesellschaft in der wir uns "wieder" mögen!
Und das soll das Ziel sein!

Lernen aus der "jungen" Vergangenheit und jetzt "schon" erschrecken!


14.11.2008 um 12.14 Uhr - von M. N. - wer sich das alles gefallen läßt, ohne sich zu wehren, ist selbst schuld


grüß gott schön !
hier eine kleine zusammenfassung meiner erfahtungen mit dem ams der letzen paar monate
- bitte um umschulung bei meiner alten betreuerin
- psychologischer test
- termin bei neuer betreuerin, wir vereinbaren, den dann aktuellen umschulungskatalog im jänner abzuwarten
- in den darauffolgenden 2 wochen 5 stellenangebote - tierhandlung, detektiv, 3 verleihfirmen
- heute letzter kontrolltermin: im verlaufe einer niederschrift begründe ich meine ablehnung eines stellenangebots damit, dass ich dann keine gelegenheit mehr zu einer umschulung hätte - antwort: die brauchen sie dann nicht mehr, weil sie dann ja in einem beschäftigungsverhältnis stehen.
ohne worte ...

@ Ro. W. - bin 100% mit dir, habe nächsten montag einen termin bei der redaktion eines servicemagazins einer fernsehanstalt. wer sich das alles gefallen läßt, ohne sich zu wehren, ist selbst schuld. meine erfahrung, die z. gt. aus diversen kursen stammt, ist, daß die meisten während der pausen sudern, sich aber den trainern gegenüber nichts zu sagen trauen, aus welchen gründen auch immer.

13.11.2008 um 18.56 Uhr - von Mi.K. - Dienstverhältnis einvernehmlich aufgelöst


Hallo,

leider fand im Internet kein besseres Forum für meine Frage ? ! Bin 30 Jahre alt, deutscher Stattsbürger und habe 6-7 Jahre bei Sony gearbeitet, mit Nebenwohnsitz in Österreich. Seit einigen Tagen wurde das Dienstverhäntiss in ÖSterreich einvernehmlich aufgelöst und ich würde gerne nach Deutschland zu meinen Eltern zurückkehren, ein neues Leben aufbauen. Ab 01.12 habe ich auch keine Wohnung mehr und ich weiss nicht, ob ich überhaupt die Möglichkeit habe wieder nach Deutschladn zurückzukehren, da ich noch Schulden habe. Zu einem da ich auf meinem Konto ca. 2000 Euro Schulden habe und noch einen Kredit von ca. 1500 Euro in Raten zurückzuzahlen wäre. Ich würde ja gerne in Österreich bleiben und meine Schulden zurückbezahlen, doch ich habe ja nicht mal die übliche Kaution für eine neue Wohnung und ich bin sehr ratlos, befürchte sogar wegen den Schulden ins Gefängniss zu kommmen. Geld für einen gerichtlichern Privatkonkurs oder sonstige Menschen, die mir helfen könnten, habe ich !
genauso wenig, wie Privatbesitz. Lg Mi.

Antwort:
stellen sie sofort einen arbeitslosenantrag! sie haben keine sperrfrist!

wenn das alle schulden sind, dann machen sie sich keine sorgen! über diese summe können sie eine ratenzahlung vereinbaren die ihnen auch mit dem arbeitslosenbetrag möglich ist!
sollten sie um ein vieles mehr an schulden haben, dann suchen sie eine schuldnerberatung auf!

besuchen sie das Wohnungsamt, auch wenn es in salzburg mit billigen wohnungen schwierig sein wird!
bei existenziellen schwierigkeiten gehen sie aufs sozialamt! bei ablehnung verlangen sie einen bescheid - der ist zu berufen!
eine weitere möglichkeit ist die caritas um hilfe zu bitten!

Zur Rückkehr nach Deutschland lesen sie den eintrag auf seite 39 "
12.4.2008 um 17 Uhr (verö.) - von Elke - Auslandsanspruch / Formular E303

mit dieser regelung gehen sie ruhig nach deutschland zu ihren eltern, suchen sich eine arbeit und zahlen die schulden von dort aus zurück! - kein problem! alles gute

Ps. Leider kenne ich die Bestimmungen in der BRD nicht!
Die Frage über den Anspruch auf Arbeitslosengeld in der BRD stellen sie an Bag Shi

13.11.2008 um 14.27 Uhr - von Ro. W. - Warum läßt sich jeder vom AMS auf den Kopf sch....


Ein \"offenes Wort\" an Alle:
Würde jeder den Mum haben, anstatt zu lamentieren, vor den VwGH zu klagen, dann könnte man sich unnützvergeudete Energie sparen!
Zur Grundsicherung: Warum solidarisiert sich niemand und warum läßt sich jeder vom AMS auf den Kopf sch.... Es fehlt an Mut. Lieber im Internet posten, und sonst kneiffen.
ICH habe alle hier empf. Schritte und OGH Urteil befolgt udn argumentiert und hatte selten die hier publizierten Schwierigkeiten. Warum nehmt ihr auch nicht alle einen ANWALT auf Prozeßkostenhilfe?? Nur so geben Politiker und Ämter nach. Aber wer von euch macht das Einzig richtige - eben niemand!
Danke Christian M. für die Plattform, wenigstens einer der nicht nur jammert!

Zum Eintrag

<<<< - 67 - >>>>










 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
U.a. aus TrainerInnen-Sicht
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 372
Seite 371
Seite 370
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Termin
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich